ZSKA Sofia verklagt wegen des Ausschlusses aus dem laufenden Wettbewerb der Champions League den eigenen nationalen Verband BFU.

Der bulgarische Titelträger hatte unter anderem wegen erheblicher Schulden die Lizenzkriterien der UEFA nicht erfüllt und beschuldigt nun die BFU, die Sorgfaltspflicht gegenüber einem Mitglied vernachlässigt zu haben.

ZSKA hatte die nationale Lizenz durch die BFU erst im zweiten Anlauf erhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte die UEFA den Klub allerdings schon aus der "Königsklasse" verbannt.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel