Gute Nachrichten für Lewski Sofia:

Der bulgarische Spitzenklub darf sein 100. Vereinsjubiläum bereits im kommenden Jahr feiern. Offizielle des Klubs haben Dokumente gefunden, denenzufolge der nach dem bulgarischen Freiheitskämpfer Wassil Lewski benannte Klub bereits am 10. Mai 1911 gegründet wurde.

In seinem Wappen trägt der Verein noch das ursprüngliche Gründungsdatum 24. Mai 1914.

"Wir werden die UEFA informieren und das Gründungsdatum offiziell ändern lassen", sagte Klub-Präsident Todor Batkow. "Wir werden am 10. Mai 2011 feiern und hoffen natürlich, dass wir dann gleich auch die Meisterschaft feiern können."

Der 26-malige Champion liegt derzeit hinter Liteks Lowetsch auf Platz zwei. Die frohe Kunde sorgt derweil beim Stadtrivalen Slawia für Missstimmung. Bislang durfte sich der 1913 gegründete Klub als der älteste Verein Bulgariens bezeichnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel