Mittelfeldspieler Hao Junmin von Schalke 04 ist in Chinas Kader für die bevorstehende Asienmeisterschaft in Katar (7. bis 29. Januar) der einzige Legionär.

Neben dem 23-Jährigen nominierte der Verband weitere 22 Spieler aus der heimischen Profiliga für das Turnier im WM-Gastgeberland von 2022. China, das bei den Asienspielen im heimischen Guangzhou ohne Medaille geblieben war, trifft in Katar in der Vorrunde auf die Gastgeber, Kuwait und Usbekistan.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel