Einen Tag nach Rekordmeister Real Madrid hat sich auch der FC Villarreal im spanischen Pokal durch das Ausscheiden gegen einen Drittligisten bis auf die Knochen blamiert.

Der Tabellenzweite der Primera Division kam gegen Ejido nicht über ein 1:1 hinaus und scheiterte nach dem desaströsen 0:5 im Hinspiel.

Madrid war nach einem 4:3 gegen Real Union Irun und dem 2:3 in der ersten Partie ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel