Der Mannschaftsbus des griechischen Erstligisten AE Larisa ist am Dienstagabend von etwa 500 aufgebrachten Fans angegriffen worden.

Nach der 0:3-Niederlage bei Atromitos Halkidona bewarf die Gruppe den Bus mit Steinen, Eiern und Joghurt beworfen und hielt die Mannschaft vier Stunden lang fest.

Die Fans zündeten Feuerwerkskörper vor und hinter dem Fahrzeug, der Bus konnte weder vor noch zurück. Mannschaftskapitän Nikos Dabizas versuchte zwischenzeitlich, die Anhänger zu beruhigen. Nach wüsten Beschimpfungen zog sich Dabizas jedoch wieder in den Bus zurück.

"Nach den letzten Rückschlägen haben wir eine Reaktion der Fans erwartet, doch es war schockierend zu sehen, zu welchen Reaktionen ihre Enttäuschung geführt hat", sagte ein Klub-Sprecher. AE Larisa belegt nach 16 Spieltagen der ersten griechischen Liga mit elf Punkten abgeschlagen den letzten Tabellenplatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel