Nach einem 3:0 (2:0)-Erfolg über den Rivalen Kuwait ist Gastgeber Katar ins Viertelfinale des Asien-Cups eingezogen.

Das Team des französischen Trainers Bruno Metsu sicherte durch den Sieg in der Gruppe A sich mit sechs Punkten den zweiten Platz hinter Usbekistan (7).

Im nicht ausverkauften Khalifa Stadium von Doha erzielten Bilal Mohammed (11.), Mohamed El Sayed (16.) und Fabio Cesar (86.) die Treffer für Katar.

Im zweiten Gruppenspiel kam China nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen Usbekistan hinaus und muss als Gruppendritter die Heimreise antreten.

Odil Achmedow (30.) und Alexander Gejnrich (46.) trafen für Usbekistan, Yu Hai (6.) und Hao Junmin (56.) für die Chinesen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel