Winfried Schäfer ist mehr Trainer des FK Baku. "Wir haben uns in beiderseitigem Einvernehmen getrennt", sagte der 61-Jährige der "dpa". Schäfer hatte den Erstligist seit Juni 2010 trainiert.

Hauptgrund für die Trennung war offenbar ein Meldefehler, der zum Ausscheiden des Klubs aus der Europa League führte.

"Unsere Administration hat das verbockt. Danach war es schwer, die Spieler zu motivieren", erklärte Schäfer. Sein Nachfolger in Baku wird der Lette Aleksandrs Starkovs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel