Jermaine Jones wird Schalke 04 verlassen und künftig in der englischen Premier League für die Blackburn Rovers spielen.

Felix Magath hatte keine Verwendung mehr für den defensiven Mittelfeldspieler, Jones war bereits nicht mehr mit ins Trainigslager der Schalker gefahren.

Das Leihgeschäft mit den Rovers ist zunächst bis zum Sommer angedacht. Ob Jones dann nach Gelsenkirchen zurückkehren wird, ist offen.

In Blackburn freut man sich auf jeden Fall auf den 29-Jährigen.

"Jeder, der ihn als Fußballspieler kennt, weiß, dass er ein geborener Balleroberer und ein hervorragender Passspieler ist", erklärte Coach Steve Kean.

Blackburn hatte zuvor bereits Ex-Bayern-Stürmer Roque Santa Cruz unter Vertrag genommen.

Jones war im Sommer 2007 ablösefrei von Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen gewechselt und hatte in den vergangenen dreieinhalb Jahren 70 Bundesligaeinsätze für die Königsblauen absolviert.

In der Saison 2009/10 war er allerdings wegen eines Haarrisses im Schienbein komplett ausgefallen. Im November 2010 hatte ihn Schalkes Trainer Felix Magath wegen angeblich zu schlechter Leistungen in die Regionalliga-Mannschaft verbannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel