Die ostdeutschen Spielorte haben mit ihren Stadien ein halbes Jahr vor der U-17-EM gute Noten erhalten.

Die Besichtigung des Finalstadions in Magdeburg bildete den Abschluss der gemeinsamen Inspektionsreise des DFB, der UEFA und des TV-Senders Eurosport.

In zwei Touren wurden die Stadien in den zwölf Ausrichter-Orten Dessau-Roßlau, Erfurt, Gera, Gotha, Grimma, Jena, Magdeburg, Makranstädt, Meuselwitz, Sandersdorf, Taucha und Torgau inspiziert.

Das Turnier wird in den Bundesländern Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ausgetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel