Das Präsidium des DFB hat Präsident Dr. Theo Zwanziger offiziell als Kandidaten für einen Sitz im Exekutivkomitee der UEFA nominiert.

Zwanziger hatte bereits Ende Oktober seine Bereitschaft signalisiert, in der "Regierung" des europäischen Fußballs den Platz seines ehemaligen DFB-Co-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder zu übernehmen. Der 75-jährige "MV" scheidet nach achtjähriger Tätigkeit aus Altersgründen aus.

Zwanziger stellt sich beim UEFA-Kongress am 25. und 26. März in Kopenhagen zur Wahl.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel