Die südkoreanische Fußball-Nationalmannschaft hat beim Asien-Cup in Katar den dritten Platz belegt.

Im kleinen Finale am Freitag setzten sich die Südkoreaner mit 3:2 (3:1) gegen Usbekistan durch. In Doha schossen Koo Ya-Cheol (17.) und Ji Dong-Won (28., 39.) den WM-Vierten von 2004 mit 3:0 in Führung, Alexander Geynrich (45., Foulelfmeter) verkürzte noch vor der Pause.

In der 53. Minute kamen die Usbeken sogar auf 2:3 heran, erneut war Geynrich der Torschütze.

Im Endspiel am Samstag trifft Australien mit Trainer Holger Osieck auf Japan. Die Japaner wollen mit dem Bundesliga-Duo Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg) und Atsuto Uchida (Schalke 04) nach 1992, 2000 und 2004 ihren vierten Titelgewinn einfahren, damit wären sie alleinige Rekord-Asienmeister.

Nicht dabei sein wird Shinji Kagawa, Borussia Dortmunds Shootingstar hatte sich beim Halbfinalsieg über Südkorea einen Mittelfußknochen im rechten Fuß gebrochen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel