Der ägyptische Meister Al-Ahly hat zum sechsten Mal die afrikanische Champions League gewonnen und ist damit jetzt Rekordsieger des Wettbewerbs.

Im Finale setzten sich die Ägypter, die zum dritten Mal in den letzten vier Jahren siegreich waren, gegen Cotonsport Garoua aus Kamerun durch.

Im Rückspiel in Kamerun reichte Al-Ahly ein 2:2, das Hinspiel in Kairo hatten die Gastgeber mit 2:0 gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel