Nach dem Vorbild der Regelung im Fall Arjen Robben zwischen dem niederländischen Fußballverband (KNVB) und Bayern München wird nun auch Feyenoord Rotterdam aktiv.

Der Traditionsklub verlangt für den Ausfall des Spielers Jon Dahl Tomasson vom dänischen Verband Schadenersatz in höhe von einer Million Euro.

Der dänische Nationalstürmer hatte sich während der WM 2010 in Südafrika verletzt und konnte seitdem kein Spiel mehr bestreiten. Nach Informationen des niederländischen TV-Senders NOS will der dänische Verband nicht auf die Forderung reagieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel