Die niederländische Polizei hat vor dem Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Meister PSV Eindhoven, das der Hauptstadtklub mit 4:1 gewann, kräftig abkassiert.

Die Beamten überprüften bei einer Fahrzeug-Massenkontrolle Autokennzeichen, um Zahlungsrückstände einzutreiben und Steuersünder aufzuspüren. Insgesamt kassierte die Polizei 92.000 Euro an ausstehenden Bußen und Steuerrückständen.

Zwölf Personen wurden festgenommen, weil sie Bußgelder nicht bezahlen konnten, vier weitere Fans landeten wegen Trunkenheit in Gewahrsam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel