Aufatmen bei Galatasaray Istanbul: Arda Turan befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Der 21-Jährige war im Derby gegen Istanbul BB am Sonntag auf dem Platz kollabiert, nachdem er Trainer Michael Skibbe kurz zuvor wegen Herzrasens um seine Auswechslung gebeten hatte. Anschließend musste Arda die Nacht im Krankenhaus verbringen.

"Die Ärzte haben mir erzählt, Stress und das Tempo des Spiels seien schuld an meinem Zusammenbruch gewesen. Wenn man in der Türkei Fußball spielt, ist es unvermeidlich, sich gestresst zu fühlen", so der Youngster.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel