Frankreich und Italien verfügen unter den großen europäischen Fußball-Nationen über die veraltesten Stadien.

Dieses Ergebnis einer aktuellen Studie ist gerade für die "Grande Nation" als Favorit auf die Ausrichtung der EM 2016 besonders peinlich. Demnach ist derzeit nur das Stade de France turniertauglich.

In den vergangenen zehn Jahren sind in Frankreich nur vier Arenen modernisiert oder neu gebaut worden. Italien hat nur zwei Stadien renoviert, keines neu gebaut. In beiden Ländern befinden sich alle Spielstätten in öffentlichem Besitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel