Der französische Nationalspieler Franck Ribery hat sich gegen den Vorwurf des ehemaligen Nationaltrainers Raymond Domenech zur Wehr gesetzt. Der hatte Ribery und Co. als verantwortungslos beschrieben.

"Ich habe es nicht gelesen, aber jeder hat mich danach gefragt. Das ist schade, ich verstehe nicht, warum er sowas sagt. Aber für mich ist das alles vorbei und nicht wichtig. Ich will zurück zur Nationalmannschaft und dort und für Bayern München alles geben. Das ist für mich wichtig", sagte Ribery am Mittwoch in München.

Domenech hatte das desaströse Auftreten der "Equipe Tricolore" bei der WM in Südafrika 2010 dem Team um Ribery angelastet. "Im Nachhinein sehe ich diese Mannschaft als eine Gruppe von verantwortungslosen kleinen Gören", sagte Domenech in einem Interview mit der französischen Tageszeitung "L'Express": "Ich bin nicht der Trottel, den alle beschrieben haben."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel