Das Lazarett der englischen Nationalmannschaft hat einen neuen Patienten: Trainer Fabio Capello fehlt für das Duell gegen Deutschland nun auch Theo Walcott.

Der 19-Jährige kugelte sich im Abschlusstraining die rechte Schulter aus und muss auf seinen Einsatz ebenso verzichten wie Frank Lampard, Ashley und Joe Cole, Steven Gerrard, Rio Ferdinand, Wayne Rooney und Emile Heskey.

Capello zeigt sich dennoch optimistisch: "Es sind viele wichtige Leute verletzt, aber die Startelf wird ohne Angst und mit viel Selbstvertrauen auftreten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel