Zwei Tage nach seinem tränenreichen Abschied vom Fußball hat Brasiliens Idol Ronaldo schnell ein neues Betätigungsfeld gefunden.

Der 34-Jährige wurde ins lokale Organisationskomitee der Stadt Sao Paulo berufen und soll ab sofort mit seinen in 18 Jahren Profikarriere erworbenen Kontakten bei der Suche nach Sponsoren und Geldgebern helfen.

Ronaldo, der am Mittwoch zudem die Sportverdienstmedaille des Bundeslandes Sao Paulo überreicht bekam, hat als Komiteemitglied zudem Stimmrecht bei den Entscheidungen.

Der ehemalige Selecao-Spieler ist mit 15 Treffern bei vier Endrunden-Teilnahmen WM-Rekordtorjäger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel