Fünf Profis und der Präsident des FC Sevilla sind in den vergangenen Tagen zu Opfern von Einbrechern geworden.

Bei den Spielern Romaric, Tom de Mol, Adriano, Kone und Maresca wurden die Privatwohnungen ausgeraubt. Aus dem Büro von Klubchef Jose Marie del Nido wurden zwei Laptops gestohlen.

Die spanische Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel