Fenerbahce hat das Istanbuler Stadtderby bei Besiktas mit 4:2 gewonnen und die Spitze der Süper Lig übernommen, während Besiktas mit 32 Punkten im Mittelfeld bleibt.

Necip Uysal sorgte in der 5. Minute mit einem Eigentor zur Führung von Fenerbahce (5.). Ekrem Dag (44.) und Toraman (50.) drehten die Partie.

Fener-Kapitän Alex sorgte mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von zehn Minuten (65./72./75.) für die erneute Wende.

Nach der erneuten Pleite gerät Besiktas-Trainer Bernd Schuster zunehmend unter Druck. In der Süper Lig liegt beträgt der Rückstand zur Spitze bereits 16 Punkte, zudem droht auch in der Europa League nach dem 1:4 im Hinspiel gegen Dynamo Kiew das Aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel