Gleich sechs Tore durch Bundesliga-Profis gab es in Maribor beim Spiel Slowenien gegen Bosnien-Herzegowina.

Beim 4:3-Erfolg der Bosnier schoss Vedad Ibisevic von Hoffenheim gleich zwei Treffer (2./63.). Zudem waren die Wolfsburger Zvjezdan Misimovic (13.) und Edin Dzeko (53.) für Bosnien erfolgreich. Auf Seiten der Slowenen war der Kölner Milivoje Novakovic (63., Elfmeter/75.) gleich zweimal erfolgreich.

Frankreich trennte sich 0:0 von Uruguay, die Niederlande bezwangen Schweden 3:1, Belgien blamierte sich beim 1:1 in Luxemburg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel