Manchester United befindet sich weiter auf dem Weg zum 19. Meistertitel seiner Klubgeschichte. Der Tabellenführer der Premier League gewann auch sein Auswärtsspiel am 28. Spieltag souverän mit 4:0 (1:0) bei Wigan Athletic und baute seinen Vorsprung auf Verfolger FC Arsenal auf vier Punkte aus.

Doppel-Torschütze für den Rekordtitelträger war der Mexikaner Javier Hernandez (17. und 74.), der überraschend anstelle von Torjäger Dimitar Berbatow (früher Bayer Leverkusen) zur Anfangsformation gehörte.

Wayne Rooney (84.) und Fabio (87.) trafen in der Schlussphase.

Zugleich zeigte sich ManUnited bestens gerüstet für das Nachholspiel der 18. Runde am kommenden Dienstag beim Titelverteidiger FC Chelsea, der Platz fünf belegt und um den Sprung in die Champions-League-Ränge kämpft.

Weiterhin Hoffnung auf eine Europacup-Teilnahme kann sich Newcastle United trotz des 1:1 (1:1) gegen den Mitkonkurrenten Bolton Wanderers machen. Kevin Nolan (13.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht, bevor Daniel Sturridge (38.) der Ausgleich gelang.

Dagegen musste der FC Sunderland um Kampf um die Qualifikation für das internationale Geschäft mit dem 0:2 (0:2) beim FC Everton einen Rückschlag hinnehmen. Jermaine Beckford (8. und 39.) erzielte die beiden Treffer für die Gastgeber.

Aus der Spitzengruppe der Liga empfängt Manchester City am Sonntag (16 Uhr) den FC Fulham. Rekordmeister FC Liverpool muss vorher (14.30 Uhr) bei West Ham United antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel