Außenseiter Birmingham City hat im Finale des Carling Cups den Favoriten Arsenal mit 2:1 besiegt und sich den ersten Titel seit 1963 gesichert.

Der Ex-Wolfsburger Obafemi Martins erzielte in der 89. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Blues.

Der Nigerianer profitierte dabei von einem kapitalen Missverständnis zwischen "Gunners"-Keeper Wojciech Szczesny und Verteidiger Laurent Koscielny.

In der ersten Halbzeit hatte der 2,02 Meter große Stürmer Nikola Zigic (28.) City in Führung gebracht, Robin van Persie zehn Minuten später nach Vorlage von Andrej Arshavin ausgeglichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel