John Terry steht vor seinem Comeback als Kapitän der englischen Nationalmannschaft.

Beim Länderspiel in Wales (26. März) soll der Abwehrspieler vom FC Chelsea nach mehr als einem Jahr wieder die Spielführerbinde tragen. Englands regulärer Kapitän Rio Ferdinand (Manchester United) wird wegen einer Rückenverletzung voraussichtlich ausfallen. Sein Stellvertreter Steven Gerrard (FC Liverpool) pausiert nach einer Leisten-Operation.

Englands Teammanager Fabio Capello denkt offenbar auch darüber nach, John Terry wieder fest als Kapitän zu installieren. "Ich will nicht, dass die Binde herumwandert, weil ich die Bedeutung des Kapitäns in England verstanden habe", sagte der Italiener.

Terry musste die Kapitänsbinde im vergangenen Jahr abgeben, nachdem die Affäre mit der Frau seines ehemaligen Vereins- und Nationalmannschaftskollegen Wayne Bridge öffentlich geworden war. Damals kündigte Capello an, Terry würde nie wieder als Spielführer der "Three Lions" auflaufen.

Nach drei Spielen in der EM-Qualifikationsgruppe G liegt England auf Platz zwei hinter Tabellenführer Montenegro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel