Schwere Ausschreitungen haben das Halbfinal-Rückspiel um den griechischen Pokal zwischen Paok Saloniki und AEK Athen (0:1) überschattet.

In der 89. Minute stürmten am Mittwochabend zahlreiche Paok-Hooligans das Spielfeld. Spieler, Trainer und Schiedsrichter flüchteten daraufhin in die Kabinen. Zuvor wurdee Athens Torwart Sebastian Saja mit einer Leuchtkugel abgeschossen. Er blieb unverletzt.

Das Spiel wurde anschließend vom Schiedsrichter für einige Sekunden fortgesetzt und dann regulär abgepfiffen. AEK steht nach dem 1:1 im Hinspiel im Endspiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel