Bei der Europameisterschaft der U-19-Junioren werden derzeit auf Zypern zum dritten Mal Experimente mit fünf Schiedsrichtern durchgeführt.

Die hinter dem Tor postierten Zusatzschiedsrichter dürfen das Feld betreten, müssen aber hinter dem Torhüter bleiben. Ihre Aufgabe besteht zu 90 Prozent darin, Fouls im und am Strafraum zu signalisieren und zu entscheiden, ob der Ball die Torlinie überschritten hat.

Die FIFA wird einen Test-Bericht erstellen und diesen im Februar den Regelhütern vom International Board vorlegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel