Franz Beckenbauer ist nach seinem Rückzug aus allen internationalen Gremien auf dem 35. Kongress der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Paris von UEFA-Chef Michel Platini geehrt worden.

Der "Kaiser" erhielt ein gerahmtes Bild mit zahlreichen Danksagungen großer Fußball-Idole wie Johan Cruyff. Beckenbauer war aus familiären Gründen sowohl aus dem UEFA- als auch aus dem FIFA-Exekutivkomitee zurückgetreten.

"Danke für dieses wunderbare Bild und die warmen Worte. Es ist mir in der Tat nicht leicht gefallen, die UEFA und die FIFA zu verlassen. Aber ich spüre, dass ich mehr Zeit für meine Kinder brauche. Es waren vier schöne Jahre, ich werde euch alle vermissen", sagte Beckenbauer, der von 2007 bis 2011 im FIFA-Exko saß und am Dienstag in Paris von DFB-Boss Theo Zwanziger beerbt wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel