Der Bananenwerfer beim Länderspiel zwischen Schottland und Brasilien (0:2) am vergangenen Sonntag war ein deutscher Teenager.

Dies gab der englische Spitzenklub FC Arsenal nach abgeschlossenen Untersuchungen der Polizei am Dienstag bekannt. Eine Strafe droht dem Jugendlichen, der als Tourist in London weilte, nicht.

Der deutsche Fan hatte im Stadion des FC Arsenal in der zweiten Halbzeit eine Banane geworfen. Daraufhin waren von der brasilianischen Nationalmannschaft Rassismus-Vorwürfe lautgeworden.

Die polizeilichen Untersuchungen haben nach Angaben der Gunners aber ergeben, dass keine rassistischen Absichten vorgelegen hätten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel