Die UEFA untersucht die Vorfälle rund um das EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Österreich (2:0) am Dienstagabend in Istanbul.

Österreichs Torwart Jürgen Macho, der von 2005 bis 2007 beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag stand, war von den türkischen Fans mit Gegenständen beworfen worden.

Ein UEFA-Sprecher erklärte, dass man nach den Untersuchungen entscheiden werde, ob man ein Disziplinarverfahren eröffne.

Auf dem Weg zur EURO 2012 in Polen und der Ukraine liegen die Türken in der deutschen Gruppe A mit neun Punkten auf dem dritten Platz, Österreich (7 Zähler) ist Vierter.

Die deutsche Nationalmannschaft (15) gastiert als Tabellenführer am 3. Juni in Österreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel