Der "Kaiser" als Fußball-"Entwicklungshelfer" in Österreich: Deutschlands Lichtgestalt Franz Beckenbauer wurde am Donnerstag in Salzburg als Botschafter für das Projekt12, in dessen Rahmen die größten Talente des Nachbarlandes gefördert werden, vorgestellt.

Die Präsentation nahmen Leo Windtner, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB), und Sportdirektor Willi Ruttensteiner vor.

Beckenbauer, als Spieler (1974) und als Teamchef (1990) Weltmeister, wird in Zukunft das Gesicht des ÖFB-Nachwuchsprojekts in der Öffentlichkeit. Der 65-Jährige hat seit vielen Jahren seinen festen Wohnsitz in Österreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel