Trainer Huub Stevens und Sportchef Dietmar Beiersdorfer sind bei RB Salzburg mit sofortiger Wirkung entlassen worden.

Dies teilte Red Bull auf seiner Homepage mit, die Trennung sei einvernehmlich verlaufen.

Salzburg zog mit der Trennung von seinem niederländischen Trainer und seinem Sportdirektor die Konsequenz aus dem enttäuschenden Verlauf der bisherigen Saison.

Salzburg hat neun Runden vor dem Ende der Meisterschaft auf dem dritten Rang bei fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Austria Wien nur noch wenig Chancen auf den dritten Titelgewinn nacheinander.

Stevens wollte sich am Freitag auf Nachfrage von SPORT1 nicht äußern.

Ricardo Moniz, von April bis Juni vergangenen Jahres Interimscoach beim Hamburger SV, übernahm bereits am Freitagnachmittag die Aufgaben des Cheftrainers.

Der 46-Jährige war im vergangenen Sommer Beiersdorfer vom Hamburger SV in die Mozartstadt gefolgt und fungierte bei RB zuletzt als Technik-Trainer.

Moniz' Co-Trainer wird Niko Kovac, der als Spieler in der Bundesliga für Hertha BSC Berlin, Leverkusen, Bayern München und den Hamburger SV aktiv war.

Der 83-fache kroatische Nationalspieler war in Salzburg zuletzt als Nachwuchscoach tätig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel