Der österreichische Rekordmeister Rapid Wien hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Peter Pacult getrennt. Offizieller Grund für den Rauswurf ist ein "massiver Vertrauensbruch zwischen Klubführung und Trainer", wie es auf der Internetseite des Vereins heißt.

Hintergrund für die überraschende Trennung sollen aber Verhandlungen Pacults mit dem ambitionierten deutschen Viertligisten RB Leipzig sein. Nach SPORT1-Information wird Pacult neuer Trainer bei Leipzig.

Über die genauen Hintergründe des Rauswurfs von Pacult, der einen Vertrag bis zum Sommer 2012 besaß, wollte Rapid Wien im Rahmen einer Pressekonferenz am Montagnachmittag aufklären.

Pacult war seit 2006 Trainer von Rapid, wo er auch schon als Spieler aktiv war. Als Profi brachte es der Stürmer auf 24 Länderspiele für Österreich. Erfahrung im Osten Deutschlands sammelte Pacult bereits als Trainer von Dynamo Dresden in der Saison 2005/2006. Zuvor war er Coach bei 1860 München.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel