Der finnische Verband hat den dreimaligen Meister Tampere United am Donnerstag von allen Ligawettbewerben ausgeschlossen.

Eine Firma aus Singapur soll im Rahmen eines Werbedeals verbotenerweise Einfluss auf die Aufstellungen genommen haben, teilte das Disziplinar-Komitee des Verbandes am Donnerstag mit.

"Wir von der Liga haben sie in einem Brief im Dezember und Januar gewarnt", sagte Lasse Lehtinen, der Vorsitzende der finnischen Liga. Auch andere Vereine seien von der Marketingfirma angesprochen worden, hätten nach den Warnungen der Liga aber eingelenkt. Tampere will gegen das Urteil Berufung einlegen.

Der Fall ist besonders brisant, weil ein Mitarbeiter der betreffenden Firma im Verdacht steht, Spiele in Finnland und anderswo manipuliert zu haben. Die Polizei hatte den Mann im Februar vorübergehend festgenommen, nachdem er sich mit gefälschten Papieren ausgewiesen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel