Der dreimalige finnische Meister Tampere United hat gegen den Ausschluss aus dem Ligabetrieb Berufung eingelegt und darf vorübergehend wieder am Wettbewerb teilnehmen. Tampere darf somit am Samstag im Pokal gegen Jippo Joensuu antreten.

Weil eine Firma aus Singapur im Rahmen eines Werbedeals verbotenerweise Einfluss auf die Aufstellungen genommen haben soll, hatte der finnische Verband Tampere am Donnerstag aus der Liga ausgeschlossen.

"Wir wollen sicherstellen, dass Tampere United kein irreparabler Schaden entsteht, falls die Berufung erfolgreich ist", sagte Jari Kauppinen, der Vorsitzende des Berufungskomitees. Der Verband will das Verfahren gegen den Tabellenzehnten der Vorsaison so schnell wie möglich abschließen. Dennoch verschob der Verband den Liga-Start vom 27. April auf den 6. Mai.

Falls Tamperes Einspruch nicht stattgegeben wird, bleibt dem Klub noch der Gang vor die Landes-Sportverwaltung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel