Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat in seiner Funktion als Boss der Europäischen Klubvereinigung ECA erneut mehr Mitspracherecht für die Vereine gefordert.

In einer Rede auf dem EU-Sport-Forum in Biarritz stellte Rummenigge Forderungen an die Europäischen Union.

"Sich zu beraten reicht nicht aus", sagte der 53-Jährige: "Entscheidungen mit direktem Einfluss auf die Vereine, ihre Führungen, auf Angestellte oder Fans müssen mit diesen Parteien diskutiert und von ihnen abgesegnet werden."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel