Der AC Mailand muss um den Einzug ins italienische Fußball-Pokalfinale bangen.

Auf dem Weg zum Double kam der Spitzenreiter der Serie A im Halbfinal-Hinspiel vor heimischem Publikum gegen US Palermo nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Das Rückspiel wird am 10. Mai in Sizilien ausgetragen.

Der schwedische Torjäger Zlatan Ibrahimovic hatte Milan bereits früh in Führung geschossen (4.). Anschließend drehten Javier Pastore (14.) und Abel Hernandez (53.) die Partie zugunsten der Gäste. Der Niederländer Urby Emanuelson markierte in der Schlussphase den Ausgleich (76.).

Bereits am Dienstag hatte sich Titelverteidiger und Lokalrivale Inter mit einem Sieg im zweiten Halbfinalduell beim AS Rom (1:0) eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel (11. Mai) erarbeitet.

Das Finale der Coppa Italia findet am 29. Mai im Olympiastadion in Rom statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel