Aston Villa muss vorerst ohne seinen Trainer Gerard Houllier auskommen.

Der 63-Jährige wurde vergangene Nacht in ein Krankenhaus in Birmingham eingeliefert.

Co-Trainer Gary McAllister wird das Training bis auf weiteres leiten und die Mannschaft bei der Partie gegen Stoke City am Samstag betreuen.

Houllier wird voraussichtlich mehrere Tage für Tests im Hospital bleiben müssen. Klubchef Paul Faulkner sagte, der Coach wäre dennoch optimistisch, bald zurückkehren zu können.

Houllier leidet seit vielen Jahren an Herzproblemen und hatte sich 2001, als er den FC Liverpool betreute, einer Operation unterziehen müssen.

Für seinen Job bei Aston Villa hatte Houllier Grünes Licht von seinem Arzt bekommen. Der Franzose ist seit September 2010 in Birmingham tätig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel