Kevin Kuranyi und Dynamo Moskau haben in der russischen Liga auch im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Miodrag Bozovic nicht in die Erfolgsspur gefunden.

Beim Debüt von Sergej Silkin, der am vergangenen Donnerstag vom Assistenten zum Interimscoach befördert worden war, kam der Tabellenneunte nicht über ein 2:2 (0:0) gegen Anschi Machatschkala hinaus.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Zvjezdan Misimovic rettete Dynamo zwei Minuten vor dem Schlusspfiff mit einem verwandelten Strafstoß zumindest einen Punkt.

Die Führung der Gäste markierte der brasilianische Altstar Roberto Carlos, ebenfalls per Elfmeter.

Für den Weltmeister von 2002 war es der erste Treffer für Machatschkala.

Der 38-Jährige war im Februar in die Hauptstadt der russischen Teilrepublik Dagestan gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel