Bei einer Schießerei während eines Fußballspiels sind in Argentinien drei Fans teilweise schwer verletzt worden.

Die gewaltsame Auseinandersetzung zwischen den verfeindeten Fangruppen fand während der zweiten Halbzeit der Zweitliga-Partie Belgrano de Cordoba und Tiro Federal de Rosario statt.

Bereits in der vergangenen Woche waren beim Erstliga-Spiel Santa Fe gegen Buenos Aires zwei Fans erschossen worden.

Der unabhängigen Organisation "Save Football" zufolge kamen 2008 fünf Menschen bei Gewalttaten in Zusammenhang mit Fußballspielen ums Leben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel