Issa Hayatou bleibt auch zukünftig an der Spitze des afrikanischen Fußball-Verbandes (CAF).

Für die Präsidiumswahlen im Februar 2009 in Lagos hat sich kein Gegenkandidat gefunden, sodass der 62-Jährige in seinem Amt bestätigt werden wird.

Hayatou, der 2002 bei der FIFA-Wahl gegen Amtsinhaber Sepp Blatter verlor, führt seit 1988 den CAF an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel