Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Sperre für den ehemaligen Cottbuser Zweitliga-Profi Norbert Meszaros (VSC Debrecen) im Zusammenhang mit angeblichen Spielmanipulationen aufgehoben.

Er war ursprünglich bis 31. Dezember 2011 gesperrt. Hingegen wurde die Sperre gegen seinen Teamkollegen, den montenegrinischen Torwart Vukasin Poleksic, bis 30. Juni 2012 bestätigt.

Spieler von Debrecen gerieten aufgrund des 3:4 in der Champions League gegen den AC Florenz ins Visier der UEFA-Ermittler. Insgesamt acht Spieler des Vereins wurden im Zusammenhang mit den Manipulationsvorwürfen verhört. Außerdem hatte sich die Staatsanwaltschaft Bochum mit dem Fall im Zuge der Ermittlungen im großen europäischen Wettskandal, der derzeit vor dem Landgericht Bochum verhandelt wird, beschäftigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel