Der Präsident des zypriotischen Klubs Anorthosis Famagusta, Andreas Panteli, ist drei Tage nach seiner Verhaftung von seinem Amt zurückgetreten.

Panteli wird aus Kreisen des Vorstandes vorgeworfen, Klubgelder in Höhe von 418.498 Euro unter falschen Angaben erhalten und versucht zu haben weitere 500.000 Euro in die eigene Tasche zu wirtschaften.

In einer Mitteilung erklärte der Ex-Boss, dass er alle Schecks, die dem Klub gehören, "sofort zurückgeben" werde.

Pantelis Antrag auf Freilassung gegen Kaution war von den Behörden abgelehnt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel