Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau in der russischen Meisterschaft in letzter Sekunde die dritte Saisonniederlage abwenden können.

Im Moskauer Derby gegen ZSKA erkämpfte sich das Kuranyi-Team ein 2:2 (1:1). Der Ex-Nationalspieler bereitete den 1:1-Ausgleichstreffer durch den Ex-Bundesliga-Profi Andrej Woronin (45.) vor.

Den 2:2-Endstand stellte Marko Lomic (90.) her. Die Treffer für ZSKA gingen auf das Konto von Sergej Ignaschewitsch (4.) und Seydou Doumbia (81.)

In der Dynamo-Anfangsformation stand außer Kuranyi und Woronin auch der Ex-Wolfsburger Zvjezdan Misimovic. Dynamo hat nach acht Spieltagen ebenso wie ZSKA zwölf Punkte auf dem Konto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel