Adrian Bastia vom griechischen Erstligisten Asteras Tripolis muss nach dem wahrscheinlich ungewöhnlichsten Platzverweis des Jahres mit einer Sperre rechnen.

Der Mittelfeldspieler aus Argentinien flog in der Partie bei Panathinaikos Athen vom Platz, nachdem er einem "Flitzer", den Ordnungskräfte zuvor erfolglos über das ganze Feld gejagt hatten, ein Bein stellte.

Laut FIFA-Regularien ist die Rote Karte berechtigt: Demnach sind Unsportlichkeiten gegen "Gegner, Mitspieler, Schiedsrichter, oder eine andere Person" zu bestrafen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel