Mit Unruhen endete die Meisterfeier von Ajax Amsterdam zum 30. nationalen Titelgewinn auf dem "Museumplein" in Amsterdam. Rund 80.000 Fans hatten sich nach dem überraschenden 3:1-Sieg des Rekordmeisters in der AmsterdamArena über Titelverteidiger Twente Enschede auf die Feiermeile der niederländischen Hauptstadt begeben.

Hooligans zettelten Schlägereien an und warfen Absperrzäune durch die Luft. Die Polizei nahm 62 Unruhestifter fest. Bei den Auseinandersetzungen wurden zahlreiche Ajax-Fans verletzt. Hinter der Bühne richteten Rettungssanitäter ein Notkrankenhaus in einem Zelt ein, die Polizei brach die Veranstaltung ab.

Friedlicher verlief in Enschede der Empfang des entthronten Vorjahresmeisters und Pokalsiegers FC Twente. Nach der Rückkehr aus Amsterdam umjubelten Zehntausende im Zentrum von Enschede den Vizemeister. Wegen Störung der öffentlichen Ordnung, Körperverletzung und Sachbeschädigung verhaftete die Polizei in Enschede aber ebenfalls 13 Krawallmacher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel