Dynamo Moskau mit Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi hat in der russischen Fußball-Meisterschaft mit dem vierten Saisonsieg wieder den Anschluss zu den Spitzenteams hergestellt.

Am zehnten Spieltag gewann die Mannschaft aus der russischen Hauptstadt mit 1:0 (0:0) gegen Krylja Sowjetow Samara.

Das Tor des Tages erzielte der ehemalige Bundesliga-Profi Andrej Woronin (früher Mönchengladbach, Mainz, Köln, Leverkusen, Berlin) per Kopf auf Vorarbeit von Kuranyi.

In der Dynamo-Anfangsformation stand außer Kuranyi und Woronin auch der Ex-Wolfsburger Zvjezdan Misimovic. Dynamo weist jetzt 16 Punkte auf. Tabellenführer Lokomotive Moskau hat 18 Zähler auf dem Konto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel