Fenerbahce Istanbul ist neuer türkischer Rekordmeister. Das Team von Trainer Aykut Kocaman setzte sich am Sonntag mit 4:3 (2:1) bei Sivasspor durch und hat nach 34 Spieltagen genau wie Trabzonspor 82 Punkte auf dem Konto.

Doch dank des besseren Torverhältnisses krönte sich das Team aus Istanbul nach 2007 wieder zum türkischen Meister und hat mit nun 18 Titeln den ungeliebten Stadtrivalen Galatasaray (17 Meisterschaften) überflügelt.

Trabzonspor, das zum Saisonabschluss 4:0 (1:0) bei Kardemir Karabük gewann, muss in die Qualifikation zur Champions League. Bursaspor, Gaziantepspor und Besiktas Istanbul spielen in der neuen Saison in der Europa League.

Galatasaray schloss die Saison nach zwei Trainerwechseln mit 36 Zählern Rückstand auf "Fener" als Tabellenachter ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel