Los Pumas aus Mexiko-Stadt haben die mexikanische Clausura-Meisterschaft durch ein 2:1 im Olympia-Stadion gegen die Monarcas aus Morelia gewonnen. Im Finalhinspiel hatten sich beide Teams am vergangenen Donnerstag 1:1 getrennt.

Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler Javier Cortes erzielte in der 76. Minute das Siegtor für die Mannschaft der Autonomen Nationaluniversität Mexikos (UNAM), wobei er bei seinem Dribbling gleich drei Gegenspieler stehen und auch Torwart Federico Vilar keine Abwehrchance ließ. Es war der siebte Titel für den Hauptstadtklub.

Die Pumas waren durch Ex-Nationalspieler Francisco Palencia (14.) per Strafstoß in Führung gegangen, die Gäste glichen durch Jaime Lozano (25.) ebenfalls per Elfmeter aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel