Italiens Weltmeistertrainer Marcello Lippi ist bereit für ein Comeback.

"Ich denke, dass ich lange genug pausiert habe, und ich in den Rummel zurückkehren kann", sagte der 63-jährige Fußballlehrer.

Lippi war 2010 nach der WM-Blamage in Südafrika als Nationalcoach der Squadra Azzurra zurückgetreten und hatte sich eine Auszeit gegönnt.

Er wolle die Angebote abwägen, die er erhalte und sich für die interessanteste Offerte entscheiden, sagte Lippi, der Juventus Turin in der Saison 1995/96 zum Champions-League-Sieg geführt hatte.

Lippi hatte die italienische Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland zum Titel geführt. Nach dem Finalsieg gegen Frankreich hatte er seinen Rücktritt erklärt, nur um zwei Jahre später wieder auf der Bank des viermaligen Weltmeisters Platz zu nehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel